Zu anderen Kulturen

Während Petite Russie, Petite Alsace oder die Cité Florale das pittoreske Gesicht typischer Pariser Viertel zeigen, bildet die Place d'Italie eine Verbindung zwischen der Geschichte und der Welt von heute. Unter Magnolien warten schöne Terrassen auf Sie, die Sie auf den radikalen Wechsel des Universums einstimmen. 

Nach einem Shopping-Abstecher in das Einkaufszentrum Italie 2 können Sie den ältesten Wolkenkratzer von Paris bewundern, die Tour Albert in der Rue Croulebarbe (1961). Dann gelangen Sie in das Chinesenviertel, das niemals schläft. Mit Hochhäusern gespickt, hat es eine beeindruckende Menge von Restaurants, Basaren und asiatischen Läden zu bieten - deren berühmtester Tang Frères ist - und versetzt Sie garantiert auf eine Weise in eine andere Welt, die in Europa einzigartig ist. Dort können Sie bekannte und unbekannte Erzeugnisse auftreiben, die man angeblich nirgends bekommt. Hier wird sogar bei McDonald's chinesisch gesprochen! Die Atmosphäre dieses Viertels schlägt einen in Bann, vor allem in der Zeit des chinesischen Neujahrs. 

Vergessen Sie nicht, sich weiter nördlich auf die Seine-Quais zu begeben und das Viertel Paris-Rive-Gauche zu durchqueren. Hier entsteht das Paris von Morgen und das vielfältige architektonische Vokabular des Viertels wird Sie verblüffen. Lassen Sie sich die Université Paris-Diderot nicht entgehen, die in renovierten ehemaligen Mühlen erbaut wurde, und ebensowenig die Ausstellungen zeitgenössischer Kunst, die das ganze Jahr über in den Frigos angeboten werden.     

Paris | Place d’Italie - TolbiacSpezialauswahl unserer Hotels