Katakomben von Paris

1785 wird die Entscheidung gefällt, den Friedhof der Unschuldigen ("Cimetière des Innocents") zu evakuieren, der seit über zehn Jahrhunderten im Stadtviertel Les Halles lag.

Zwischen 1786 und 1788 wurden die Gebeine des Friedhofs in ehemalige Steinbrüche verlagert. Die Knochen und Schädel zieren seitdem die Galerien in poetischen und morbiden Zeichnungen. Seitdem sorgt dieser Ort für Begeisterung und Neugier.

1787 besuchte der Graf von Artois die Katakomben, und knapp ein Jahrhundert später im Jahre 1860 Napoleon III..

Auch heute noch erwecken die Katakomben in Paris große Neugier.

Katakomben von ParisSpezialauswahl unserer Hotels


  • Ab 69 Timhotel Tour Montparnasse

    Eine exklusive Adresse im belebten Viertel Montparnasse Theater

    Montparnasse ist ein Wahrzeichen von Paris. Dieser besonders mythische Ort, der Kommunikationsknoten, Geschäftliches und Lebensart miteinander verbindet, bietet Einkaufsmöglichkeiten, Veranstaltungen und Restaurants, aber auch die...

    Art-Deco-Gebäude in der Nähe des Montparnasse-Turms

  • Ab 73 Timhotel Odessa Montparnasse

    Großartige Lage im belebten Viertel Montparnasse

    Montparnasse ist ein Wahrzeichen von Paris. Dieser besonders mythische Ort, der Kommunikationsknoten, Geschäftliches und Lebensart miteinander verbindet, liegt in der Nähe eines sehr umfassenden Angebots in Sachen Handel,...

    Im Herzen von Theatern, Geschäften und Restaurants

  • Ab 66 Timhotel Paris Gare Montparnasse

    Face the Montparnasse Tower, in der Nähe des Bahnhofs und der U-Bahn

    Montparnasse ist ein Wahrzeichen von Paris. Dieser besonders mythische Ort, der Kommunikationsknoten, Geschäftliches und Lebensart miteinander verbindet, liegt in der Nähe eines sehr umfassenden Angebots in Sachen Handel,...

    Ideale Lage gegenüber dem Montparnasse-Turm