Maßnahmen COVID-19: Klicken Sie hier für weitere Details über Gesundheits- und Sicherheitsprotokolle

ORGANISIEREN UND ZU EINER SICHEREREN WELT BEITRAGEN

Aufgrund von Regierungsankündigungen gilt seit dem 14. März 2022 Folgendes
Der Mundschutz und der Impfpass sind in unseren Einrichtungen nicht mehr verpflichtend. Dennoch liegt die Entscheidung, ob eine Maske getragen werden soll, beim Kunden. Hydroalkoholisches Gel steht dem Kunden zur Verfügung.

STORNIERUNGSPOLITIK

Tarif stornierbar und änderbar bis 4:00 PM Uhr am Vortag Ihrer Ankunft.

Für Buchungen mit nicht veränderbaren und nicht stornierbaren Tarifen können keine Ausnahmen gemacht werden. Es können keine Voucher oder Rückerstattungen ausgestellt werden. 
 
Besuchen Sie unsere Website, um Ihren nächsten Aufenthalt in Paris mit Vertrauen zu buchen.

Die symbolträchtigen Orte von Paris

Der Invalidendom wurde erbaut, um die versehrten Soldaten des Dreißigjährigen Krieges zu beherbergen, die zuvor im Viertel um den Pont Neuf herumirrten. Louis XIV. betraute Bruant und Hardouin Mansart mit dem Bau. Im Zuge der Revolution wurde der Invalidendom vom Volk geplündert, das dort 32.000 Gewehre und 27 Kanonen fand. Napoleon stellte dort mit verdienten Offizieren die Ehrenlegion auf und der Ort wurde bald zum Symbol des Bonapartismus. Der Invalidendom mit seiner mit 12,6 kg Feingold überzogenen Kuppel ist das militärische Pantheon Frankreichs. Dort ruhen mehrere große Gestalten, natürlich Napoleon, aber auch Vauban, Rouget de Lisle, Foch, Leclerc und Juin. In der Umgebung des Timhotel können Sie die guten Restaurants Bistro Dupleix, Volant Basque und Belle Assiette genießen. 

Rund um den Turm ... 

Mit Antenne 324 Meter hoch, erbaut für die Weltausstellung 1889 zur Hundertjahrfeier der Französischen Revolution, empfängt er jährlich sieben Millionen Besucher. Er wird nachts von 20.000 Lampen angestrahlt, ist das meistbesichtigte Bauwerk Europas, hat 7,8 Millionen Goldfranken gekostet und wäre heute 434 Milliarden Euro wert. Es wurden 6.897 Eimer Farbe à 5 Liter verbraucht, um ihn komplett einschichtig anzustreichen. Anfangs war er grün, heute ist er „turmbraun". Auf einem Fries im ersten Stock stehen die Namen aller großen Ingenieure und Forscher der damaligen Zeit. Der Eiffelturm, der durch seine Vertikalität fasziniert, bietet als Dreingabe noch die schönste Aussicht auf die Hauptstadt.

Besuchen Sie nicht weit von hier das Musée du Quay Branly, das der außereuropäischen Kunst gewidmet ist. Promenieren Sie außerdem auf der Esplanade des Trocadéro, bevor Sie das Marinemuseum und das Museum für moderne Kunst im Palais de Tokyo entdecken. Nutzen Sie danach die Seine, um Paris auf andere Art von Bord eines Touristenschiffs zu erleben.

Tour Eiffel | InvalidesSpezialauswahl unserer Hotels


  • Ab 194 Timhotel Invalides Eiffel

    Nahe dem Eiffelturm und Les Invalides. Charming Hotel

    Das Timhotel Invalides Eiffel ist ein romantisches, charmantes Hotel zwischen Eiffelturm und Invalidendom, drei Schritte von den Seine-Quais entfernt in einem schönen, ruhigen und sicheren Viertel. Es ist vor allem Im Stil Louis XVI...

    Mittel-und chic Bereich

  • Ab 145 Timhotel Tour Eiffel

    Zwischen Eiffelturm und Invalidendom, in einer sehr Pariser Viertel

    Das Timhotel Tour Eiffel befindet sich im 15. Arrondissement von Paris, im Herzen eines der beliebtesten Viertel der Stadt. Es ist ruhig und besonders günstig gelegen, zwischen dem Eiffelturm und dem Invalidendom, und nur wenige Schritte von...

    In der Nähe des Eiffelturms, der Ufer der Seine