Museum der Orangerie

Entdecken Sie die Dauersammlung, die Sonderausstellungen und die Geschichte des Museums der Orangerie.
Die Orangerie, 1852 unter dem Architekten Firmin Bourgeois erbaut, beherbergte die Orangenbäume des Jardin des Tuileries. Nachdem sie als Lager diente, wurde die Orangerie 1921 an die "Ecole des Beaux-Arts" angeschlossen, die aus ihr einen Ausstellungsort zu machen gedachte, wie es auch der Jeu de Paume tat.

Aber auf Initiative von Georges Clemenceau hin wurde die Orangerie Claude Monet übertragen. Dort stellte der Maler seine 1914 begonnene Reihe der Seerosenbilder auf.

Die Orangerie, die in den 1960er-Jahren und zu Beginn des 21. Jahrhunderts restauriert wurde, hat seitdem ihren Glanz wiedergefunden und empfängt neben den Seerosen auch Sonderausstellungen.

Museum der OrangerieSpezialauswahl unserer Hotels


  • Ab 83 Timhotel Invalides Eiffel

    Nahe dem Eiffelturm und Les Invalides. Charming Hotel

    Das Timhotel Invalides Eiffel ist ein romantisches, charmantes Hotel zwischen Eiffelturm und Invalidendom, drei Schritte von den Seine-Quais entfernt in einem schönen, ruhigen und sicheren Viertel. Es ist vor allem Im Stil Louis XVI...

    Mittel-und chic Bereich

  • Ab 68 Timhotel Opéra Madeleine

    In einem der lebhaftesten Viertel von Paris, in der Nähe der Oper

    Vom günstig gegenüber der Gare Saint-Lazare und somit wenige Stunden von der Normandie gelegenen Timhotel Opéra Opéra Madeleine aus können Sie alle Vorteile des zentralen Geschäftsviertels und des Bahnhofs...

    Ideal gelegen gegenüber Gare Saint-Lazare

  • Ab 68 Timhotel Le Louvre

    In der Nähe des Louvre, Notre Dame und Chatelet. 20 Minuten La Defense

    In der Nähe des Louvre, der berühmten Rue de Rivoli und der Rue Saint-Honoré gelegen, bietet das Timhotel Le Louvre nicht nur eine Lage im Herzen von Paris, sondern vor allem auch im Mittelpunkt der Geschichte Frankreichs....

    300 Meter vom Louvre entfernt