Maßnahmen COVID-19: Klicken Sie hier für weitere Details über Gesundheits- und Sicherheitsprotokolle

Wir müssen uns Organisieren für eine sicherere Welt.

 

Unsere Teams und Hotels haben alle notwendigen Maßnahmen getroffen, um Sie in bestem Zustand willkommen zu heißen:



 

- SICHERHEIT: verstärkte Gesundheitsmaßnahmen >>>

 

- FLEXIBLEN BUCHUNGSRICHTLINIEN : Ändern Sie und stornieren Sie Ihre Buchung kostenlos um 16 Uhr Am Tag Ihrer geplanten Ankunft! >>>

 

HEALTH PASS: Für den Zugang zu den Hotels oder Ihrem Zimmer ist kein Hygieneausweis erforderlich. Nur der Zugang zum Frühstücksraum ist nach Vorlage des Passes möglich. Wenn Sie keine haben, wird Ihnen eine Take-to-Room-Option angeboten


 

Besuchen Sie unsere Website für weitere Informationen und buchen Sie Ihren nächsten Aufenthalt in Paris mit Vertrauen.

 

Pont des Arts - Eisenbrücke von Paris

Der Steg zwischen dem Palais du Louvre und dem Institut de France, der Pont des Arts, ist in Paris ein sehenswerter Übergang zwischen der Nord- und Südseite der Seine. Der Steg aus gusseisernen Bögen und einem Laufsteg aus Azobéholz bietet dem Passanten ein einzigartiges Panorama.

Der Pont des Arts inspiriert Künstler wie Dichter. Der französische Chansonnier Georges Brassens beispielsweise singt in seinem Lied Le Vent über die Brücke: "Si par hasard, su’l’ pont des arts, tu croises le vent, le vent fripon, prudence prends garde à ton jupon" ("Wenn dich durch Zufall der schelmische Wind auf dem Pont des Arts ergreift, gib Acht auf deinen Rock"). Auch Emile Zola gerät in Entzückung: "Très haut sur ses charpentes de fer, d’une légèreté de dentelle noire, animé du perpétuel va-et-vient des piétons, une chevauchée de fourmis, sur la mince ligne de son tablier" ("Hoch oben auf seinem Eisengestell, das von einer Leichtigkeit wie schwarze Spitze ist und vom Hin und Her der Passanten belebt wird, ein Ameisenzug auf dem schmalen Steg") (L’Œuvre/Das Werk, 1885).

Dieser Ausschnitt zeugt von der Zerbrechlichkeit des Stegs; 1979 bricht ein Teil der Brücke ein. Nach zahlreichen Debatten wird beschlossen, den Pont des Arts nach dem Originalmodell der zwischen 1802 und 1804 von Jacques de Lacroix Dillon erbauten Brücke wieder aufzubauen. Louis Arretche leitet die Bauarbeiten ein, der Pont des Arts, wie wir ihn heute überqueren, wurde 1984 vom damaligen Bürgermeister von Paris Jacques Chirac eingeweiht.

Pont des Arts - Eisenbrücke von ParisSpezialauswahl unserer Hotels


  • Ab 85 Timhotel Le Louvre

    In der Nähe des Louvre, Notre Dame und Chatelet. 20 Minuten La Defense

    In der Nähe des Louvre, der berühmten Rue de Rivoli und der Rue Saint-Honoré gelegen, bietet das Timhotel Le Louvre nicht nur eine Lage im Herzen von Paris, sondern vor allem auch im Mittelpunkt der Geschichte Frankreichs....

    300 Meter vom Louvre entfernt

  • Ab 81 Timhotel Palais Royal

    In der Nähe des Louvre, Chatelet. Historisches Viertel. Klimatisierte Zimmer

    Unweit der berühmten Straßen Rue de Rivoli und Rue Saint-Honoré schreibt sich das Timhotel Palais Royal in das historische und kulturelle Zentrum von Paris ein. Dieses charmante Hotel im Haussmann-Stil, das in Art Deco getaucht...

    Neben dem Königspalast und dem Montorgueil-Viertel

  • Ab 104 Timhotel Invalides Eiffel

    Nahe dem Eiffelturm und Les Invalides. Charming Hotel

    Das Timhotel Invalides Eiffel ist ein romantisches, charmantes Hotel zwischen Eiffelturm und Invalidendom, drei Schritte von den Seine-Quais entfernt in einem schönen, ruhigen und sicheren Viertel. Es ist vor allem Im Stil Louis XVI...

    Mittel-und chic Bereich